Claudia Müller, Rainer Ehlich, Otto-R. Wenzel

Wachwitz – Geschichte eines Fischer- und Weindorfes

Im Jahr 2000 beging Wachwitz seine 650-Jahr-Feier. Das war der Anlaß, die Geschichte des einstigen Fischer- und Weindorfes zusammenzustellen und veröffentlichen zu lassen. Der Ortsverein Loschwitz-Wachwitz e. V. griff diese Idee der Autoren freudig auf und übernahm die Herausgabe. Mit dem Buch „Wachwitz – Geschichte eines Fischer- und Weindorfes“ liegt erstmals eine veröffentlichte Chronik des Dorfes, das seit 1930 ein Stadtteil von Dresden ist, vor.
Die Autoren konnten bei ihrer Arbeit auf die beiden unveröffentlichten Orts-chroniken von Werner Ehlich und Friedrich Rabovsky zurückgreifen. Durch weitere Recherchen und Forschungen vor allem zur jüngeren Zeit konnte Wesentliches ergänzt werden.
Das Grundkonzept verfolgt das Ziel, dem Leser nicht nur eine Anhäufung von Fakten zu bieten, sondern auch ein Stück Heimat nahe zu bringen. Rainer Ehlich hat sich besonders der älteren Geschichte des Dorfes angenommen und dabei ganz wesentlich auf die Chronik seines Vaters zurückgreifen können.
Die jüngere Zeit wurde hauptsächlich von Otto-R. Wenzel bearbeitet. Die Darstellung bedeutender Wachwitzer Persönlichkeiten hat Claudia Müller übernommen.

Herausgegeben vom Ortsverein Loschwitz-Wachwitz e. V.
320 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Festeinband
Elbhang-Kurier-Verlag, 15,25 EUR

Das Buch ist leider vergriffen.

Bild: Elbhang-Kurier-Verlag (FRIEBEL Werbeagentur und Verlag GmbH) Pillnitzer Landstraße 37, 01326 Dresden, Fax: (0351) 268 22 77
Elbhang-Kurier-Verlag
(FRIEBEL Werbeagentur und Verlag GmbH)
Pillnitzer Landstraße 37,
01326 Dresden,
Fax: (0351) 268 22 77